Mittwoch, 27. Oktober 2010

Here Comes Kuddel

Kuddel verbringt das diesjährige Weihnachtsfest nicht wie sonst immer bei seiner Familie auf der eigenen kleinen Eisscholle im Ijsselmeer, sondern bei Freunden in Neuseeland.
Und wie das bei einer zünftigen "Kiwi Christmas" so üblich ist wird am Strand mit einem grossen Barbeque gefeiert.
Kuddel trägt zu diesem Event einen rot/weiss-gestreiften "Rudi Rentier"-Schwimmreifen und eine coole Weihnachtsmütze.

Montag, 25. Oktober 2010

Samstag, 23. Oktober 2010

Gletscher und Regenwald

Es gibt nur zwei Stellen auf unserer Erde wo man Gletscher und Regenwald auf engsten Raum antreffen kann, ja wo sie sozusagen aufeinandertreffen. In Südamerika, oder besser gesagt in Patagonien, und dann auf der Südinsel Neuseelands.
Im Süden der Südinsel erstreckt sich der Franz-Josef Gletscher, der wie sein Zwillingsbruder, der Fox-Gletscher zu den "Southern Alps" gehört, bis tief in den Regenwald hinein. Ein wirklich phaszinierendes und sehr beeindruckendes Naturschauspiel.
Man kann mit dem Heli direkt über die Gletscherzunge hinauf bis auf den eigentlichen Gletscher fliegen, und auf den Spuren des deutschen Entdeckers Julius von Haast der 1865 als Erster diese Region "entdeckte" und sie nach dem damaligen Kaiser von Österreich, Franz-Josef, benannte, dort oben im Tiefschnee herumstapfen.
Traumhaft weisser Schnee und ein stahlblauer Himmel lassen Träume wahr werden und vor dieser wunderschönen Bergkulisse werden auf einmal viele andere Sachen zu Nebensächlichkeiten.

Dieser Kurztrip ist wirklich empfehlenswert und sicherlich ein Highlight jeder Neuseelandreise.

Blick auf die Southern Alps und den Gletscher







Auf dem Franz-Josef Gletscher


Flug mit dem Heli über die Gletscherzunge ins Tal

Wanderung zur Gletscherzunge. Hier sieht man sehr schön die eigentlichen Grössenverhältnisse zwischen Mensch und Gletscher.

Die Gletscherzunge

Donnerstag, 21. Oktober 2010

"The Pursuit of Happyness" and KinaKinaKitanga's

Eine sehr liebe Freundin hat mich auf die Idee gebracht einfach mal Kina's nur mit Silber- und Bronzeelementen zu machen, und ich finde, das Ergebnis ist GENIAL.
Simplicity and Elegance at its Best.
So passen diese "Traumstückchen" zu jedem Outfit und man braucht sie überhaupt nicht mehr abzunehmen.
Und das I-Tüpfelchen ist der tolle Sound, den diese Armbänder, durch die vielen frei beweglichen Bronze- und Silber-Slider machen. Das ist purer Fun!

Neue "Catch Of The Day" Kette

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Pole Position

Unser Kater Merli Malone liebt es den Überblick über "sein Reich" zu haben, und bevorzugt seit Neuestem jeden Pole auf den er auch nur einigermassen drauf passt.



Samstag, 16. Oktober 2010

Frühlingszeit - Dekozeit

Heute habe ich mal wieder mein Bead-Beanie-Körbchen im Studio ausgeleert, in das alle Perlen kommen, die übrig sind, oder auch mir nicht so 100prozentig gelungen sind, wie ich das gerne hätte. Und dabei heraus kamen ein paar nette Deko-Ideen für den Garten.....



Mittwoch, 13. Oktober 2010

Neue "KINA'S" in Dark Chocolate Brown!

Heute kam endlich das langersehnte Päckchen mit den neuen Lederbändern.

Es gibt die "Kinakinakitanga's" jetzt also nicht nur in edlem Schwarz, sondern auch in einem verführerischen, herrlich dunklem Schokoladenbraun.
Das lässt sich natürlich phantastisch mit der aktuellen Herbst- und Wintermode kombinieren und sieht superstylisch zu Türkis oder der neuen Trendfarbe Camel aus.

Und noch eine "To The Moon And Back" Kette :-)))))))

Dieses Mal kombiniert mit einem tollen orangefarbenen Lederband 

Sonntag, 10. Oktober 2010

Landleben II

Hier gibt es übrigens auch Kühe die sehr auf ihr Äusseres achten....
Ein Frisörbesuch mit Dauerwelle und anschliessender Haarkur ist ein absolutes Muss.

Mona
 
 

und Lisa von der Nachbarweide

Samstag, 9. Oktober 2010

Neue "To The Moon And Back" Ketten

Sind die nicht schön?
Ich liebe es diese Ketten zu designen.
Das macht mindestens genauso viel Spass wie die immer wieder neue Zusammenstellung der "Kinakinakitanga"-Lederarmbänder.
Und ich kann in herrlichen Farben schwelgen.....Dieses Grasgrün ist der absolute Cracker, na und Türkis ist sowieso meine Lieblingsfarbe :-)))))))


Montag, 4. Oktober 2010

Tane Mahuta

Der Tāne Mahuta ist ein Kauri-Baum. Er zählt zu den größten heute noch lebenden Bäumen und ist der größte bekannte Kauri-Baum.
Seine Stammlänge beträgt 51,5 m. Sein Umfang in Bodennähe beträgt 13,77 m, was einem Durchmesser von fast 4,5 m entspricht. Erst in ca.18 m Höhe weist der Baum Äste auf.
Der Tāne Mahuta liegt im Waipoua Forest hier in Northland, nur ca. 1h Fahrzeit von uns entfernt.

Der Name stammt aus der Sprache der Maori. Der Baum ist nach dem gleichnamigen Gott des Waldes Tane Mahuta benannt. Sein Alter liegt vermutlich zwischen 1250 und 2500 Jahren.

Es ist wirklich ein unbeschreibliches Gefühl vor diesem riesigen Baum zu stehen. Man fühlt sich als kleiner Mensch so unbedeutend und unwichtig, und doch auch gleichzeitig so eins mit der Natur und dem Spirit der von dem Tane Mahuta ausgeht.

Tane Mahuta





"Tane Mahuta" Ohrringe

Freitag, 1. Oktober 2010

Waitangi

Der Vertrag von Waitangi wurde am 6. Februar 1840 bei Waitangi in der Bay of Islands unterzeichnet. Heute gilt der 6. Februar als nationaler Feiertag und wird als Waitangi Day zelebriert. Grossbritannien auf der einen Seite und Maori-Repräsentativführer, die Leiter des Bündnisses der Vereinigten Stämme von Neuseeland, auf der anderen, stimmten seinen Artikeln zu.


Dieser Vertrag machte Neuseeland zu einer britischen Kolonie und wird als der Anfang des modernen Neuseelands betrachtet. Die Māori gaben alle Rechte auf und bekamen dafür den Status britischer Bürger. Außerdem wurde den Māori garantiert, dass sie Land und andere Besitztümer behalten durften.


Der Vertrag von Waitangi ist seit einigen Jahren in die Liste des Weltdokumentarerbes der UNESCO eingetragen.

Die Bilder habe ich auf den "Waitangi Grounds" aufgenommen, die keine 20km von unserem Heimatort Kerikeri nahe dem Urlauberstädtchen Pahia, liegen.

Blick von Waitangi nach Russell

Alte Gartenanlagen


Blick von James Busby's Haus auf Waitangi rüber nach Russell

Tradionelles Versammlungshaus (Marae) der Maori

Bootshaus mit tollen Schnitzereien und einem Maori Waka